Walk-Trott und Führzügel Championate

 

Um den Nachwuchs zu fördern schreibt der EWU-Landesverband Hessen im Rahmen der EWU-HessenTrophy-Turniere Championate in Führzügel- (4-10 Jahre) und Walk Trott- (6-13 Jahre) Sonderprüfungen aus.

Die Regeln für die beiden Championate werden wie folgt festgelegt:

WalkTrott-Championat

  • In die Wertung kommen Starts von Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern im Alter von 6-13 Jahren.
  • Gewertet wird in den drei Disziplinen "Walk Trott Trail Horse", "Walk Trott Western Pleasure" sowie "Walk Trott Western Horsemanship" im Rahmen der Turniere der EWU-HessenTrophy.
  • Alle Walk-Trott-Teilnehmer starten in der gleichen Klasse.
  • Gewertet werden Platzierungspunkte pro Reiter.
  • Alle Turnier-Teilnehmer werden platziert und bekommen eine Schleife.
  • Die Berechnung der Punktanzahl erfolgt analog zu der Berechnung in der EWU-HessenTrophy.
  • Abweichend von den Regelungen des aktuellen Regelbuchs werden WalkTrott-Klassen auch dann gewertet, wenn weniger als 4 Nennungen eingegangen sind. Bei 3 Nennungen gibt es 3 Platzierungen, bei 2 Nennungen 2 Platzierungen und bei 1 Nennung 1 Platzierung.
  • Pro Turnier, Disziplin und Reiter wird nur eine Platzierung gewertet. Wird ein Reiter auf einem Turnier in einer Disziplin mit mehreren Pferden platziert zählt nur die beste Platzierung.
  • Für eine Platzierung im Championat sind in der jeweiligen Disziplin mindestens drei Platzierungen auf Turnieren der EWU-HessenTrophy notwendig.
  • Die Rangfolge ergibt sich analog der Festlegung in der EWU-HessenTrophy, d.h. bei Punktgleichstand gewinnt der Reiter, der die Punkte in weniger Prüfungen erzielt hat.
  • Wenn immer noch Gleichstand besteht, gewinnt der Reiter, welcher die größte Anzahl teilnehmender Pferde besiegt hat.
  • Besteht dann immer noch Gleichstand, wird die Platzierung mehrfach vergeben. Die folgende Platzierung entfällt.
  • Preise werden vergeben für die drei jeweils bestplatzierten Reiter pro Disziplin.
  • Der Erstplazierte erhält eine Trophy und eine Urkunde, der Zweit- und Drittplazierte erhält jeweils eine Urkunde.

 

Führzügel-Championat 

  • In die Wertung kommen Starts von Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern im Alter von 4-10 Jahren.
  • Die Wertung erfolgt unabhängig von der Landesverbandszugehörigkeit des Starters.
  • Alle Turnier-Teilnehmer ‚gewinnen’ und bekommen eine Schleife.
  • Gewertet werden alle Starts in Führzügelklassen der EWU-HessenTrophy-Turniere, unabhängig von der jeweiligen Platzierung.
  • Pro Turnier und Reiter wird nur jeweils eine Wertung gezählt.
  • Für eine Platzierung sind mindestens drei Starts in der jeweiligen Saison notwendig.
  • Die Platzierung ergibt sich aus der Anzahl der Starts des Reiters in der HessenTrophy-Saison.
  • Bei gleicher Anzahl Wertungspunkte wird der Platz geteilt, die Darstellung erfolgt in diesem Fall sortiert nach Nachname und Vorname des Reiters.
  • Der Erstplazierte erhält eine Trophy und eine Urkunde, der Zweit- und Drittplazierte erhält jeweils eine Urkunde. Es sind mehrere Platzierte auf einem Platz möglich.